MLM-News


Aktuelle Informationen aus
der Network-Marketing-Branche
 Network Marketing News


Die wenigsten Network Marketing Unternehmen in Deutschland werden jemals die Umsatzmarke von 30 Millionen durchbrechen.

(
Marco de la Rosa)

 

MLM-Newsletter-Archiv

Ausgabe 6/2004

Liebe Networkerin, lieber Networker,

hallo und herzlich willkommen zum MLM-Newsletter Juni 2004, mit über 4.400 Abonnenten.


+++ INHALT +++ INHALT +++ INHALT +++

1.) MLM-Branchen-Ticker

2.) MLM-Umfrage von Prof. Dr. Zacharias

3.) Interessengemeinschaft für die MLM-Branche

4.) Progressive Kundenwerbung im MLM ist verboten

5.) Schädliche Wettbewerbs-Verbots-Klauseln

6.) Promotion-Tipps

7.) Buch-Tipps


+++ W E R B U N G +++

DIE ERSTE ONLINE-DVD-VIDEOTHEK IM MLM

Der Kunde wickelt den Verleih aus über 10.000 Titel vollständig über das Internet ab und Sie verdienen Monat für Monat mit jedem Kunden, solange dieser den Dienst in Anspruch nimmt.

Bis zum 30.06.04 KOSTENLOS Vertriebspartner werden!


1.) MLM-Branchen-Ticker

+++ Die Bundesregierung ist vor zwei Jahren angetreten, das angejahrte deutsche Wettbewerbsrecht zu "entstauben" und europatauglich zu machen. Nach dem aktuellen Zeitplan wird die Novelle des UWG voraussichtlich im Juli 2004 in Kraft treten. Siehe Info vom DDV.

Wenn Sie schon Details kennen (Quellen), ob sich dadurch für die Network-Branche insbesondere §6c UWG etwas ändert, teilen Sie uns das bitte mit. Vielen Dank für Ihre Hilfe. +++

+++ Grundsatzurteil aus Karlsruhe: Spam-Versand zwischen Unternehmen ist sitten- und wettbewerbswidrig. +++

+++ Mit Business Quotient - das Print-Magazin für Beruf und Karriere - geht ein neuer Konkurrent zur Network Press an den Start. Das BQ-Magazin soll monatlich erscheinen, erstmals ab 15. Juni mit der Ausgabe Juli 2004). Abo hier. +++

+++ Mit attraktiven Jubiläumsangeboten feiert das Tutzinger Network Unternehmen TRISANA im Juni 2004 sein 5-jähriges Bestehen - Herzlichen Glückwunsch! Schwerpunkt des Unternehmens ist die Entwicklung innovativer Produkte für Gesundheit und Prävention. +++

+++ Ein interessantes Interview mit der Profiwin GmbH (Betreiber des MLM Gewinn24), insbesondere zum Thema was telefonisches Nachfassen bringen kann, finden Sie hier. +++

+++ Etwas ältere Info vom 29.03.04 die für einigen Wirbel in den MLM-Foren sorgte: Vorstandsmitglieder von Innoflex (Robert Mundt, Thomas Mundt und Martin Rothe) verlassen das Unternehmen. (Quelle)

Interessant dabei ist auch nachfolgender Handelsregister-Eintrag vom 02.04.04. Also nur ein Wechsel der Führungskräfte in eine neue Innoflex Muttergesellschaft, die United Network Industries AG. +++
 

2.) MLM-Umfrage von Prof. Dr. Zacharias

+++ Letzte Chance an dieser Studie noch mitzuwirken!!!

Mit einer wissenschaftlichen Studie über „Die Situation des Network - Marketing in Deutschland” möchte Prof. Dr. Zacharias von der Internationalen Fachhochschule in Worms eine objektive Grundlage für die Beurteilung dieses attraktiven und dynamischen Vertriebsweges schaffen.

Wie Sie sicherlich wissen, hat er bereits 2001 im Auftrag der Wirtschaftskammer eine derartige Studie für Österreich erstellt. Mit der aktuellen Studie für Deutschland (Fertigstellung bis Ende Juni 2004) möchte er versuchen, auch in unserem Land zu einer Versachlichung der Diskussion über das Berufsbild des Networkers beizutragen und Sie bei Ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Dazu ist Ihre Mitarbeit gefordert! Nur wenn wir eine große Anzahl von Antworten erhalten, wird die Studie in der Öffentlichkeit zur Kenntnis genommen.

Hier finden Sie den Fragebogen bei der FH Worms. Achtung: Achten Sie darauf, dass evtl. Probleme der bildlichen Darstellung des Weiter-Buttons auftreten (der Fragebogen hat mehrere Seiten), - sie finden den Link evtl. unsichtbar am Fuß der 1. Fragebogenseite, einfach mit dem Mauszeiger darüber fahren, dann finden Sie den Weiter-Link.
 


+++ W E R B U N G +++

Führungspersönlichkeiten GESUCHT

Wieviel Zeit haben Sie noch, um finanziell endlich unabhängig zu werden?

Im Teamwork arbeiten wir an Ihrem Network-Durchbruch bis auch Sie es geschafft haben. Es gibt gute Gründe in unserem sehr erfolgreichen Team dabei zu sein!

Erste INFOS, neue PERSPEKTIVEN...


3.) Interessengemeinschaft für die MLM-Branche

+++ In der April-Ausgabe (S. 8) der Network-Press wurde eine lobenswerte Initiative von Matthias Archut zur Gründung einer Interessen-Gemeinschaft für die Network-Marketing-Branche vorgestellt, um endlich eine positive Lobby zu etablieren. Die Gründungsversammlung (unterstützt von einigen namhaften MLM-Firmen) war am 24. April 2004 in Berlin.

Auch das Institut für Network Marketing berichtet über die Gründung eines MLM-Bundesverbandes. Siehe hier!

Anregung für diese Initiativen:
Es wäre wünschenswert für die MLM-Branche, wenn diese Lobby-Arbeit sich folgendes auf die Fahne schreiben würde:

Förderung einer Kontrollinstanz (vergleichbar mit den Regulierungsbehörden für Strom und TK) zur Prüfung von MLM-Vertriebssystemen, wenn möglich noch vor deren Start, auf rechtlich einwandfreie Vergütungsmodelle und Vertrags- konstrukte. Dies wäre für die Masse der Laien- Vertriebler sehr hilfreich, da viele MLM-Systeme mittlerweile nur noch schwer zu durchschauen sind, ob sie legal (im Sinne des §6 UWG) arbeiten.
 

4.) Progressive Kundenwerbung im MLM ist verboten

+++ In letzter Zeit versuchen wieder verstärkt etliche MLM-Start-Ups (vielleicht aus Unkenntnis, evtl. aber auch aus Absicht, - wegen den durchaus höheren Umsätzen) progressive Kundenwerbung aufgrund der Karriere-Struktur Ihrer MLM-Systeme zu etablieren.

Progressive Kundenwerbung ist laut §6c UWG verboten und Vertriebspartner (auch aus Unkenntnis) die solche Systeme bewerben machen sich automatisch mit strafbar. Lassen Sie sich also von guten Produkten und schönen Gewinn-Versprechungen nicht blenden, sondern zeigen Sie diesen Firmen gleich die rote Karte, um dem MLM-Branchenruf nicht zu schaden und sich selbst nicht einem unnötigen Risiko auszusetzen. Denn es geht i.d.R. nur solange gut, wie der Spruch zutrifft: „Wo kein Kläger da kein Richter.”

Was ist nun dieses oft schwer zu verstehende progressive Element im §6c UWG? - Eigentlich ganz einfach, wenn man die Juristensprache in drei „frei übersetzte Sinn-Teile” unterteilt:

1. Systeme die eine Zwangskopplung zwischen Vertriebspartnerschaft und einem zwanghaften Produkteigeneinkauf (oder Lizenzgebühr) durch diese Vertriebspartner für deren Einstieg (bzw. Recht auf Vertriebspartnerschaft) fordern...

2. ... und an eben diese Vertriebspartner-Laien (also auch Nicht-Kaufleute, sprich u.a. Klein- oder Minderkaufleute) anbieten (Anmerkung: Der 6c gilt nicht für Vollkaufleute, siehe auch das HGB für den Kaufmannsbegriff, sondern dient dem Schutz von Laien), ...

3. ... aus denen Provisionen (oder andere besondere Vorteile) in mehrstufige Downline- Strukturen fließen, ...

>>> ... sind progressiv. = verboten !!!

Es ist nicht alleine damit getan, dass ein Network überhaupt Produkte verkauft um legal zu sein, sondern es kommt sehr auf das vertragliche WIE an. Sofort stutzig werden sollten Sie unbedingt, wenn das Produkt nur an Vertriebspartner geht und nicht auch mit zusätzlicher Handelsspanne bzw. Vermittlungsprovision an normale Endkunden vertrieben werden kann. Denn Progressiv ist diese Werbeform ansonsten deshalb, weil bei Durchführung des Systems der Kundenkreis von Stufe zu Stufe lawinenartig ansteigt und bis zur Marktverengung führen kann (auch wenn dies noch nie erreicht wurde und wohl auch nie wird - ist eben nur Theorie). Die Kunden der letzten Stufe haben dann jedenfalls theoretisch keine Möglichkeit mehr, ihre Werbechance zu nutzen.

Dies ist natürlich keine verbindliche Rechtsberatung, sondern nur ein Hinweis wo die Problematik liegt. Letztendlich ist es meistens ein gerichtlich zu klärender Grenzfall der vertraglichen Formulierungen.

Weitere Infos und Quellen zur rechtlichen Situation.
 


+++ W E R B U N G +++

Weltmarktführer & Milliardenkonzern ...

... bietet führende Geschäftsidee in über 100 Ländern. 26 Jahre Erfahrung, stetiges Wachstum, 7 Mio. Distributoren. Sicherheit und Zuverlässigkeit für Ihre Selbständigkeit. Sie bestimmen Ihren Zeiteinsatz, Ihr Werbebudget & Ihren Erfolg selbst. Infos unter ...


5.) Schädliche Wettbewerbs-Verbots-Klauseln

+++  In der aktuellen Network-Press Ausgabe Juni 2004 finden Sie auf Seite 64-66 einen sehr interessanten Artikel über das sehr fragwürdige Geschäftsgebaren der Firma LR International (Kosmetikbranche). In den einschlägigen MLM-Foren wird schon geraume Zeit heiß über dieses Thema diskutiert.

Anhand mehrer Fälle wird in dem Artikel jetzt genau geschildert, wie diese Firma Vertriebspartner unter Druck setzt und schließlich durch Kündigung deren jahrelange Aufbauarbeit zunichte macht, nur weil die Lebenspartner dieser Vertriebspartner auch für andere Networks tätig sind. Die bereits beendeten Prozesse erzielten wohl wenig lukrative Vergleiche für diese Networker, die nicht den finanziellen Atem hatten durch alle Instanzen zu gehen.

LR begründet dieses Verhalten mit dem Schutz ihres Vertriebsnetzes. Aber wer Schützt die Vertriebler bei denen es um berufliche Existenzen und langfristige Planungssicherheit in ihrem Business geht vor solchen Firmen die Methoden der Sippenhaft anwenden? - Der Vertrauensschaden den LR damit bei seinen Beratern und Interessenten angerichtet hat, wird über Jahre hinweg nicht mehr gutzumachen sein. Es wird sicherlich immer wichtiger werden die Vertragsgrundlagen und Erfahrungen Anderer vor der Aufnahme einer Vertriebspartnerschaft sehr sehr genau zu prüfen und eben nicht Jahre seines Lebens in Firmen zu investieren, die letztendlich doch nicht den Traum vom dauerhaften passiven Einkommen wahr werden lassen.

Im Bulletin des Direktverstriebs (Ausgabe 1. Quartal 2004 auf Seite 41) finden Sie einen juristischen Fachartikel zu diesen Wettbewerbs-Verbotsklauseln und wie schwierig die Rechtslage hier schon für Handelsvertreter ist, wobei ja Networker meistens diesen besseren Vertriebler-Status nicht haben.
 

6.) Promotion-Tipps

>>> E-Mail-Marketing-Fibel
Gratis PDF-Download

>>> Internet-Marketing-Total
Kostenpflichtiges PDF-Buch mit vielen vielen guten Tipps (inkl. 14 Tage Geld-zurück-Garantie bei Nichtgefallen) im MLM-Vertrieb.
 
 

7.) Buch-Tipps

„Vergessen Sie alles über Verkaufen”
von Stephan Gebhardt-Seele

>>> Mehr Infos hier...

„Vertriebspartner gewinnen”
von Klaus-J. Fink

>>> Mehr Infos hier...
 


V.i.S.d.P.:
Copyright © 2004 - MLM-Newsletter-Redaktion Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung der Meldungen nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.



Letzte Aktualisierung
01.11.2008

MLM-Portal
DIE Startseite und Informationsquelle rund um Network Marketing

MLM-Akademie
Am Anfang steht die Theorie, wenn Sie im MLM erfolgreich werden wollen

MLM-Forum
Plattform für Gedankenaustausch, Informationen und
Ihre Werbung

MLM-
Branchen-
verzeichnis

Alle MLM-Firmen und MLM-Dienstleister übersichtlich sortiert

News
Aktuelle Infos aus der Network-Szene

Event-Kalender
Hier können Sie Ihre Geschäftspräsentation und andere MLM-Events promoten

Fachliteratur
Die besten
MLM-Bücher zum Selbststudium

MLM-Shop
Unser Partner-Shop mit nützlichen Utensilien für Networker: MLM-Bücher, Sponsortools, Videos, Audios, u.v.m.

Web-Suche
Hilfreiche Such- maschinen zur Themenrecherche

Kontakt
Wir freuen uns jederzeit über Ihre Anregungen und Tipps

www.mlm-newsletter.de - Copyright seit 1999 - Impressum